Eröffnungsveranstaltung

1. Oktober 2020, 17.00 Uhr

Neustädtischen Palais, Goldener Saal, Puschkinstraße 19, 19055 Schwerin

 

Das Festival Verfemte Musik wurde von Mecklenburg-Vorpommerns Bildungs-, Wissenschafts- und Kulturministerin, der Schirmherrin des Festivals Bettina Martin, sowie von Schwerins Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier und dem Generalsekretär des Deutschen Musikrates Dr. Christian Höppner vor 60 Besuchern eröffnet. 

Das einzigartige Festival bekommt gerade in dieser Zeit eine besondere Bedeutung, denn "diese Krise führt uns vor Augen, dass das Miteinander in der Gesellschaft nicht selbstverständlich ist", so die Ministerin. "Gemeinsam wieder Musik erleben zu können, ist wie ein Aufatmen nach diesen schwierigen Monaten." 

Das Festival schafft es seit 20 Jahren, den zur NS-Zeit verbotenen Musikern wieder Gehör zu geben. Bei der Eröffnungsveranstaltung wurden Werke des hierzulande noch unbekannten niederländischen Komponisten Dick Kattenburg (1919-1944) gespielt. Eine Ausstellung im Schleswig-Holstein-Haus beschäftigt sich bis zum 19. Oktober tiefergehend mit dem Musiker. Im Gespräch mit dem Festivalleiter Volker Ahmels war an diesem Abend die aus den Niederlanden angereiste Nichte von Kattenburg Joyce Bergmann van Hessen. 

 

Ausstellungseröffnung

            Dick Kattenburg – Meister der Melodie

 

Die Ausstellung möchte Ihnen die Lebensgeschichte des kaum bekannten niederländischen Komponisten Dick Kattenburg (1919–1944) mittels dreier korrespondierender Themenfelder näherbringen. Sie beginnt mit einem Blick auf das allgemeine jüdische Leben in den Niederlanden vor und nach dem Krieg und erzählt die Geschichte von den ersten anti-jüdischen Maßnahmen bis zur Vernichtung. Den regionalen Bezug erhält die Ausstellung durch die Einbindung der Mahn- und Gedenkstätte Wöbbelin. Das Thema wird weitergeführt und in den Fokus rückt die Familie Kattenburg um in der Vorstellung Dick Kattenburgs zu enden. Lernen Sie einen außergewöhnlichen Komponisten kennen und lassen seine meisterhaften Melodien auf sich wirken. 

 

Volker Ahmels im Gespräch mit der Nichte von Dick Kattenburg, Joyce Bergmann van Hessen (c) Oliver Borchert
Eröffnungsveranstaltung am 1.10.2020 (c) Oliver Borchert
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landesverband Jeunesses Musicales MV